Raspberry Pi Kamera Modul anschliessen

Das Raspberry Pi Kamera Modul wie folgt relativ einfach und schnell hardware mässig angeschlossen werden:

Neues Modell vom Raspberry Pi erhältlich

Raspberry Pi verkündet im heutigen Blog dass per sofort die günstigere Version Modell A erworben werden kann. Im Unterschied zum bisherigen Modell B wurde der Ethernet-Port weggelassen und hat nur einen USB-Port sowie 256MB RAM. Gemäss Raspberry Pi soll das Mediacenter XBMC Version 12 „Frodo“ problemlos auf dem Modell A laufen.

Kurzzusammenfassung:
Raspberry Pi Modell A: 256MB RAM, kein Ethernet-Port, 1 USB Port

Raspberry Pi via MAC OS X aufsetzen

 

Ein Raspberry Pi kann im Mac OS X wie folgt vorbereitet und installiert werden:

 

1.  SD Speicherkarte vorbereiten

Die SD Karte muss FAT formatiert sein. Mit folgendem Tool kann die SD Karte relativ einfach auf FAT16 oder FAT32 ausgewählt und formatiert werden:
https://www.sdcard.org/downloads/formatter_3/SDFormatter_0.91.pkg

Achtung: Die Daten auf der ausgewählten Karte gehen unwiederruflich verloren!!!

2. Raspberry PI Image runterladen

Nun das offizielle Raspberry PI Image (Raspbian OS) unter folgender Download Seite runterladen und abspeichern: http://www.raspberrypi.org/downloads

Für meinen Fall habe ich folgendes ZIP File ausgewählt:
http://downloads.raspberrypi.org/images/raspbian/2012-10-28-wheezy-raspbian/2012-10-28-wheezy-raspbian.zip

Das File wurde (standardmässig) unter Downloads gespeichert.

3. ZIP File entpacken

Das runtergeladene File nun entpacken, dann erhalten wir z.B. folgendes ISO File:

2012-10-28-wheezy-raspbian.img

4. SD Karte überprüfen

Nun die SD Karte einsetzen und nachschauen welche Mount Stufe / Priorität die SD Karte vom Rechner automatisch erhalten hat. Dies kann man wie folgt überprüfen:
Apple Menu –> Über diesen Mac –> Weitere Informationen… –> Systembericht –> USB –> Unter USB Hochgeschwindigkeits-Bus / Hub / Integrierter Speicherkartenleser dann die Info unter BSD-Name:
In meinem Fall ist es:   disk2
Merke dir diese Nummer “2″

 

5. SD Karte unmounten

Nun muss die SD Karte ungemountet, aber nicht ausgeworfen werden!
Terminalclient:

sudo diskutil unmount /dev/disk2s1

 

6. SD Karte mit Image laden

Danach kann die SD Card mit dem runtergeladenen Raspberry PI Image geladen werden:

sudo dd if=Downloads/2012-10-28-wheezy-raspbian.img of=/dev/disk2 bs=1m

Nach ca. 10-15 Minuten sollte eine ähnliche Meldung wie diese erscheinen:

1850+0 records in
1850+0 records out
1939865600 bytes transferred in 903.551115 secs (2146935 bytes/sec)

 

7. SD Card im Raspberry Pi einstecken

Die SD Card nun auswerfen und im Raspberry Pi einstecken.
Raspberry Pi anschliessen und starten. Viel Spass!!

 

Weiterführende Links und Tutorials:

http://www.raspberrypi.org/downloads
http://elinux.org/RPi_Easy_SD_Card_Setup

http://www.youtube.com/playlist?list=PLN4WWy3UrTHT02MuTtn9Q_WZxsXhk2ne7